Praxis Trudering
Arztpraxis München

 

Als Gemeinschaftspraxis bezeichnet man eine Kooperationsform von Ärzten. Es handelt sich dabei um einen wirtschaftlichen und orga-nisatorischen Zusammenschluss von zwei oder mehreren Personen zur gemeinsamen Ausübung ihrer Berufstätigkeit, ursprünglich in gemein-samen Praxisräumen, inzwischen auch ortsübergreifend möglich.

Gemeinschaftspraxen von Vertragsärzten werden im Abrechnungsverhältnis zur Kassenärztlichen Vereinigung als eine wirtschaftliche Einheit behandelt, sie müssen vom Zulassungsausschuss genehmigt werden. Auch die fachübergreifende Kooperation ist genehmigungspflichtig, wobei sich die Fachärzte auch innerhalb einer Gemeinschaftspraxis fachlich auf ihr eigenes Gebiet beschränken müssen.

Auch gegenüber dem Patienten treten Gemeinschaftspraxen bei der Abrechnung als wirtschaftliche Einheit auf, während im Bereich der Haftung (z. B. für Behandlungsfehler) die Mitglieder der Gemeinschaftspraxis zunächst persönlich haften. Im Gegensatz dazu steht die Praxisgemeinschaft, bei der in gemeinsam genutzten Räumen gegenüber dem Patienten und der Kassenärztlichen Vereinigung rechtlich völlig selbstständige Arztpraxen bestehen.

 

 

 

 

weitere Links:
zahnpraxis-muenchen.com

praxis-muenchen.com

praxis-haidhausen.de

praxis-pasing.de

praxis-giesing.de